Aktuelle Projekte

Buchprojekt unter dem Titel „Wir tragen Verantwortung für morgen“

Gefördert vom Land Hessen hat das EIAB vom 01.08. bis 31.12.2019 das Projekt „Nachhaltige Unternehmensführung in hessischen KMU“ durchgeführt. Bis zum Jahresende wurden in einem ersten Schritt 30 Unternehmen nach einem vom EIAB entwickelten Fragebogen nach ihren diesbezüglichen Aktivitäten befragt. Diese Projektphase ist abgeschlossen. Näheres ist dem Flyer zu entnehmen.

Seit Januar 2020 war das EIAB in einem zweiten Schritt damit beschäftigt, die Ergebnisse der Befragung auszuwerten. Leider hat sich zwar die für April geplante Veröffentlichung der Ergebnisse der Untersuchung auf Grund der aktuellen Ereignisse verzögert.

Die Herausgabe der Zusammenfassung der Ergebnisse des Projektes in einem Buch mit dem Titel „Wir tragen Verantwortung für morgen. Ausgewählte Beispiele nachhaltiger Unternehmensführung im Mittelstand“ wird nun aber am Hessischen Tag der Nachhaltigkeit, am 10.09.2020, erfolgen.

Eingeleitet wird das Buch von einem Vorwort des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. Es folgen zwei informative grundsätzliche Beiträge „Nachhaltigkeit geht uns alle an. Grundlagen der Nachhaltigkeit und der gesellschaftlichen Verantwortung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“ sowie „Nachhaltige Geschäftsmodelle im Mittelstand“. Den Mittelpunkt des Buches bilden aber die Beiträge der nunmehr 37 teilnehmenden Unternehmen, die ihre Aktivitäten nachhaltiger Unternehmensführung in anschaulicher Form vorstellen.

Das Buch trägt die ISBN Nummer 978-3-878230-170-0 und ist ab dem 10.09.2020 erhältlich bei der Verlagsbuchhandlung Toeche-Mittler unter order@net-library.de zu einem Preis von 29,80 €.

Eine Bestellung dieses Buches ist über die E-mail-Adresse  orders@net-library.de möglich.

Am 27.08.2020 erschien in den meisten südhessischen kostenfreien Zeitungen ein Interview, in dem über grundsätzliche Fragen nachhaltiger Unternehmensführung im Mittelstand gesprochen wurde. Das Interview wurde aus Anlass des Erscheinens des Buches „Wir tragen Verantwortung für morgen“ Ende August gegeben.
Interview: „Wir tragen Verantwortung für morgen“

Buchvorstellung: Das Buch wurde im „Wirtschaftsecho“ vom 1. September 2020 (Nr. 2/S.15) besprochen.

Weitere Buchvorstellung: Das Buch wurde auch am 17.10.2020 in der FAZ besprochen.

****************************************************

Projekt:                  „Die digitale Gesellschaft“ (Smart Society)
                                Project Smart Society (SmartSoc) engl.

Das EIAB beteiligt sich vom 10.09.2019 bis 31.08.2022 an einem von Erasmus+ (https://www.erasmusplus.de) geförderten europäischen Projekt. Dies wird unter dem Titel „Education of Future ICT Experts Based on Smart Society Needs (SmartSoc)”, von der Universität Zilina/Slowakei federführend geleitet (https://www.smartsoc.uniza.sk). Das EIAB ist als einziges deutsches und nichtakademisches sog. „Public Law Body“ an dem Projekt beteiligt. Im Mittelpunkt unserer Kooperation steht die „Smart Specialisation Strategy“ der EU (https://s3platform.jrc.ec.europa.eu) und ihre Umsetzung in Deutschland. Das EIAB wird sich zum einen bemühen, Organisationen und Unternehmen für das Projekt zu interessieren, zum anderen sich um die Problematik „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ kümmern. Die Arbeitssprache ist englisch.

Der 1. Durchlauf des Projekts hat am 01.09.2019 begonnen und sollte  am 31.08.2020 enden. Bedingt durch die Coronakrise musste der für 11. bis 25. Mai 2020 in Zilina/Slowakei geplante 1. Workshop abgesagt werden, an dem etwa 40 Studierende aus 11 europäischen Universitäten teilnehmen sollten. Aller Voraussicht nach wird dieser in der Zeit vom 14. – 25.09.2020 nachgeholt. Die Studenten werden dort Vorlesungen hören, interkulturelle Workshops und Veranstaltungen organisieren und Case Studies, die sie vorab über Fernstudienformate vorbereitet haben, präsentieren. Das EIAB hat in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim eine solche Case Study angeboten und betreut. Wir werden dort auch eine Vorlesung anbieten unter dem Arbeitstitel „Digitalisation and Sustainability or Sustainability and Digitalisation?“.

Der Corona-Pandemie geschuldet, findet der Workshop 2020 in einem Online-Format vom 2. bis 9. September 2020 statt.
Einzelheiten unter https://www.smartsoc-uniza.sk

Project Smart Society (SmartSoc)

EIAB participates in an Erasmus+ project (https://www.erasmusplus.de) from September 2019 to August 2022. The project is funded by the EU. The title of the project is”..” and will be led by the university of Zilina/Slovakia (https://www.smartsoc.uniza.sk) EIAB is the only German organisation in the project and the only Public Law Body. In the centre of our cooperation will be issues of the Smart Society Strategy of the EU (https://s3platform.jrc.ec.europa.eu) and its implementation in Germany. EIAB will try to interest companies and organisations for the project. Il will be also primarily responsible for the aspect “Digitalisation and Sustainability”.

The first run of the project started on September 1st 2019 and was planned to come to an end on August 31st 2020. In May 2020 the first workshop was planned in Zilina/Slovakia for 40 about students from 11 European universities. Due to the Corona crisis the workshop will be relocated probably to September 14th to 27th 2020. The students will have lectures, intercultural workshops and events will be organized. Case studies have been prepared virtually per internet. The students will present them during the workshop. EIAB accompanied, together with the State University Baden-Württemberg in Mannheim such a case study. We will also give a lecture with the expected title “ Digitalisation and Sustainability or Sustainability and Digitalisation?”

Due to the Corona restrictions the workshop 2020 will take place between September 2nd and September 9th,  2020 in an online format.
Please find details under https://www.smartsoc-uniza.sk